Angina? Bildungsauftrag

Sodelle, gestern hab ich mich ja schon ausführlich über die teils mittelalterlichen Verhältnisse ausgelassen, heut morgen dann die Erkenntnis, dass ich Montag vielleicht doch mal Zum Arzt sollte – sieht nach einer Angina aus.

Immerhin kann ich, dank einer repräsentativen Umfrage vom Rummelschubser-Institut und unter Einbeziehung von ca. 500 Probanden sagen, dass ich definitiv nicht schwanger bin.

Halleluja 😍✌

Umfrage Angina - schwanger

Zur Feier des Tages habe ich dann gleich mal geschaut, was jetzt überhaupt alles ernährungstechnisch in Frage kommen könnte. Speziell natürlich gerne irgendwas antibakteriell-/antivral-/antimykotisch-/antiseptisch-/entzündungshemmendes. 😉

Schnell war die Einkaufsliste erstellt:

Für’n Mixer:

Erdbeere

  • Wirkung: antibakteriell, entzündungshemmend
  • Enthält Mangan (gut für die Knochen-/Blutbildung) und Folsäure (Zellregeneration)
  • Mehr Vitamin C als in gleicher Menge Zitrusfrüchte 😉
  • Sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole) womöglich für die Hemmung von Krebszellen gut
    Katechine (antibakteriell und antientzündlich) helfen Schwermetalle im Körper zu binden
  • Zusätzlich u.a. noch harntreibend und die Nierenfunktion unterstützend

Äpfel

  • Enthält: Vitamin C
    (Test? Apfel reiben. Je schneller die Stelle braun wird, desto weniger Vitamin C ;))
  • Pektine (Ballaststoffe), senken Cholesterinwerte & Blutfettspiegel, binden Giftstoffe, helfen bei Durchfall / Verstopfung
  • Flavonoide und Phenolsäuren, helfen gegen Arterienverkalkung, Bluthochdruck und Herzinfarkt
  • Tartarinsäure, Apfelsäure (Fruchtsäuren) sorgen für gesunde Mikroflora im Darm
  • Pektin, Vitamin C und Flavonoide wirken hemmend auf bösartige Zellen (Krebs)

Knoblauch

  • Wirkung: harntreibend, schweißfördernd, antiviral, antimykotisch, antiseptisch und schleimlösend
  • enthält unter anderem die Schwefelverbindung Allicin (für den typischen Geruch/ das scharfe Aroma verantwortlich und für den antibakteriellen Part zuständig, ähnelt einem niedrig dosierten Penicillin, vermindert die Cholesterinproduktion, hilft den Blutdruck zu senken, reinigt das Blut uvm.)
  • 2 Zehen täglich werden allgm. empfohlen
  • Wichtig: Allicin setzt sich wohl nur frei wenn die Zehe bearbeitet wird (gekaut, zerstampft, gehackt,…)

Zwiebeln

  • wirken antibakteriell, antimikrobiell, auswurffördernd, blutbildend, blutzuckersenkend, harntreibend, herzstärkend, krampflösend, magenanregend, schleimlösend und entzündungshemmend

Bananen

  • enthalten u.a. viel Kalium (fördert einen gesunden Blutdruck), Magnesium, Vitamin C, 8 Aminosäuren die der Körper nicht prod. kann (reife Bananen enthalten mehr Anti-Oxidantien), viel Vitamin B6 Stimmungsaufheller (1 Banane = ca 20% vom Tagesbedarf) – wichtig für das Nervensystem und sorgt für starke Nerven, gerade bei viel Stress.
  • wirkt, wenn schön mit braunen Punkten versehen, positiv auf die Abwehrzellen (Neutrophilien und Makrophagen)

Himbeeren

  • enthalten:  viele Vitamine und Mineralstoffe, wertvolle Fruchtsäuren (Zitronensäure), Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Biotin (sorgt für gesunde Haut, feste Nägel und kräftiges Haar)

 

Das ganze mit zwei gepressten Organen, einer Zitrone und 250 ml

Kokosmilch

  • enthält Laurinsäure (wirkt antibakteriell – zerstört die Zellwände von Bakterien, Viren und Pilzen)

 

Zum Mittag gab es dann eine Gemüse Tüte aus’m TK Bereich verfeinert mit Zwiebel

 

und Knoblauch

Das alles zusammen:

Danach noch den ganzen Tag Ingwer kauen und alle Stunde einschlafen. Deshalb ging auch der Artikel online, obwohl ich noch lange nicht fertig war – sorry ^^ Da soll mal wieder jemand sagen ich soll mein Leben in geordnete Bahnen lenken.

Aber das war’s dann so far. Mal sehen wie’s Morgen ausschaut.

Quellen waren:

Gereifte Bananen – ein hervorragendes Anti-Krebs-Mittel


http://www.hundertorangen.de/artikel/bananen-gesund-oder-dickmacher-1037
https://www.apotheken-umschau.de/
https://gesund.co.at/

Beeren-stark: Gesundheit zum Pflücken

Zwiebel [Die gesündesten Lebensmittel der Welt]


https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/zwiebeln-und-knoblauch
https://www.drgoerg.com/wissenswertes/kokosoel-pflege-anwendungen/laurinsaeure-vorkommen-und-wirkung
und vieles, was ich mir über die Monate notiert hatte.

11 Antworten auf „Angina? Bildungsauftrag“

  1. Wünsch dir gute Besserung und vor allem schnelle Genesung. Angina ist echt eklig, hoffentlich laden sich die missen kleinen Erreger von der Vitaminkombi einschüchtern 😃

    (Keine Frage: hast du die Teile der Einkaufsliste aus dem Internet kopiert? Gedanken an copyright und Urheberrecht…)

    …mit blauen 🐘 Grüßen

    1. Hey, nein die Liste selbst zusammengestellt, aber die Inhaltsstoffe teils nochmal nachgelesen. 🙂
      Quellen dazu sind jetzt am Ende dabei, bin vorhin nur immer wieder eingeschlafen und muss wohl ausversehen auf „Veröffentlichen“ gekommen sein…
      Passiert, wenn man alle Stunde einschläft und nicht ganz bei der Sache ist ^^ Aber danke dir für den Hinweis <3 :)

    2. in dem Fall bin ich wahrscheinlich wirklich einfach nur im Halbschlaf auf den falschen Knopf gekommen ^^“ passiert mit Handy im Bett, auf der Couch schneller als gedacht ;D
      Danke danke danke 🙂

  2. Ich kann mich noch an ein Buch erinnern, welches ich mit meinem Sohn (damals 5J.) gelesen habe, als er Angina hatte! In diesem Buch bekämpften viele kleine körpereigne Helferlein ganz anschaulich die bösen Anginabakterien ……im Schlaf!!!! Also, Schlaf ist das Wundermittel! Natürlich sollte man den Körper nicht mit Lebensmittel“müll“ belasten, machst du schon richtig! So ein Körper braucht einfach Ruhe! Ich als Quirl weiß wovon ich rede!! Schlaf dich gesund!!

  3. Erstens natürlich auch: gute und schnelle Verbesserung!
    Zweitens, mein Geheimtipp bei Angina und Ähnlichem (Erkältung etc): Citrosept (Grapefruitkernextract nach Dr. Harich – mehr Info hier: https://www.cintamani-healthcare.com). Schmeckt schrecklich, aber nützt bei mir zuverlässig und schnell. Soll anscheinend gegen alles Böse helfen – aber über das Produkt scheiden sich die Geister (Alternative vs „standard-“ Medizin).
    Und drittens kann ich auch Ingwer sehr empfehlen.
    Prost…auf dass es dir bald wieder besser geht!!

    1. Ich danke dir vielmals 🙂 bei mir gibt’s aktuell viel Grünzeug, Ingwertee mit Zitrone und Ruhe 🙂 werde mir das aber nachher Mal anschauen. 😁✌
      LG Erik

Kommentar verfassen