Luft außerhalb Berlins

Alter Schwede.

Ich musste gerade mal raus, die Sonne abgreifen und wollte eh schon seit längerem eine Freundin, ehemalige Mitbewohnerin und Weggefährtin in so vielen Lebenslagen in Potsdam Griebnitzsee treffen.

Also meinen Kadaver keimfrei eingetütet, Essen und Trinken eingepackt (geht ja nach Brandenburg 😜😉) und ab in die Bahn Richtung Potsdam.

Kaum am Ziel angekommen und aus der Bahn ausgestiegen fällt mir eines auf:

Die Luft ist irgendwie anders hier draußen.

Liegt vielleicht daran, dass hier am angrenzenden Uni-Gelände gerade Forstarbeiten stattfinden (ich liebe diesen Geruch, wenn im Wald an Bäumen gearbeitet wird 😂).

Dass das allerdings so einen krassen Unterschied macht, ist mir zuvor nie aufgefallen – einfach mehr Natur als in der Großstadt. 😒

Bestimmt auch wieder so ein „bewusst-Leben“ Moment und blaahh, aber tut euch selbst einen Gefallen und achtet einfach mal selbst drauf. 🙂

Einen ähnlichen Moment gab es bei mir auf der Heimfahrt nach meiner REHA letztes Jahr im Juli/August.

Für ein paar Wochen im schönen Ratzeburg rehabilitiert und auf dem Heimweg musste ich das Fenster schließen, als mein Dad und ich wieder Berlin erreichten. ☠

Vielleicht doch noch auswandern…. 🤔

Brauchbare Vorschläge? 😁

12 Antworten auf „Luft außerhalb Berlins“

  1. Hallo, also, unser Sauerland ist sehr schön zum Entspannen und Kraft tanken. Und die Luft erst! 😊 Aber direkt auswandern würde ich dann nicht hierher . .. für einen Großstädter könnte es ein bisschen zuviel „des Guten“ sein 😉. LG Christina

  2. Wir sind am WE oft im „Speckgürtel“ von Berlin (mit Pfeil und Bogen😁)…die Luft ist einfach besser! Meine Rede, eigentlich sollte man auch außerhalb wohnen, gern in Waldnähe! Ich warte nur bis mein Spross alt genug ist für `ne WG, dann rücken wir ab!! Der will natürlich erstmal in Berlin bleiben!…die Jugend!!

  3. Heidelberg. Da haste Stadt und Grün in einem. Und mittendrin den Neckar. Bombe. Finde ich jedenfalls, weißte ja. Alternativ Tirol … Berge, Berge, Berge … .

  4. Komme auch aus Nähe Heidelberg (Weinheim) Mann hat hier einfach alles was man braucht . Viele Orte zum runterkommen viel Wald und Berge usw.

  5. Na, Usedom, ist doch von Berlin aus gut zu erreichen – ich liebe diese Insel…hat übrigens die meistens Sonnenstunden weit und breit. Zugegeben: die Berge sind nicht so hoch, aber vorhanden als Hügel. Grüße von Dorette, die Sanddorn-Muttersaft (Bio) als Vitamin C-Bombe empfiehlt.

    1. 😁👍 notfalls gibt’s ja auch dem Weg immer mehr Erdlöcher (Straßenbau ;D) da entstehen in den nächsten Jahren/Jahrzehnten bestimmt noch schöne Hügellandschaften 😁✌

  6. Wenn dich die Luft in Griebnitzsee flasht,dann steig doch mal das nächste mal in den RE dort rum und komme zum Campus Golm. Da gibt’s dann „Fresh Air Deluxe“ (mit Kuhflafenbeilage bei Bedarf) 😉

    LG

    1. Hey! Wir haben frische Luft und nen Rewe! Zentraler geht kaum! Aber zum Glück studiere ich dort nur. 🙈

Kommentar verfassen