Wochenende im Zeichen von Leafly und Sport

Hello 🙂

Wer meinen Weg schon länger verfolgt weiß, dass ich gleich zu Beginn auf eine adjuvante Cannabis-Therapie gesetzt hatte (BedroLite, dann Dronabinol, aktuell Sativex).

Damit wollte ich anfangs:

  • die Standardtherapie nach STUPP (OP, Radiochemotherapie) unterstützen,
  • den möglichen Epilepsie bedingten Anfällen entgegenwirken,
  • Nebenwirkungen der Chemotherapie / Bestrahlung bekämpfen und
  • weitere Benefits der Pflanze nutzen.
    • Nein, nicht um sinnlos high zu werden oder wie die coolen Kids kiffen zu können.🙈 Eher gegen Schlafstörungen, Strahlenkater, um einen klaren Kopf zu bekommen/beruhigt werden, zur Appetitanregung, uvm.

Gründe dafür? Studien aus Israel, Rostock, USA, …

Dazu musste ich lediglich ein / zwei Widersprüche entgegentreten und die erste Ladung BedroLite (100g CBD-haltige Blüten) aus eigener Tasche zahlen. 🙈😂

Irgendwie ist dann die liebe Uta (Patientenbeauftragte bei leafly.de) auf mich aufmerksam geworden. Wir trafen uns 2017 und ZACK hatte ich eine Patientenakte auf deren Wissensportal. 😍

Das Portal (Leafly) ist in den USA bereits riesig, beinahe überall im Netz vertreten und bietet alles wissenswerte rund um’s Thema Cannabis. Auch die deutsche Version gewinnt hierzulande immer mehr Aufmerksamkeit. Leafly (sie selbst sagen übrigens Lifli ;D) stellte auch für meine Wenigkeit in der Vergangenheit des Öfteren eine verlässliche Quelle dar. Einfach ein riesengroßes Wissensportal mit Lexika, diversen Themenbereichen, Artikeln und Insider-Infos.


Freitag, 04.05.2018, 16 km

Am 04.05.18 hatte die deutsche Version von Leafly gleich 2 Dinge zu feiern, nämlich einjähriges Bestehen und Deutschlands Nummer eins als Cannabis-Wissensportal

Ich hatte eine Einladung zum Brinner im Postfach (Breakfast+Dinner 😍) – die wissen, wie man mich ködern kann… 😂 #Essen

Freitag, nach getaner Arbeit, also ab auf den Drahtesel und nach Berlin-Moabit ins schöne Benedict. (Grüße an die Mitarbeiterin, die immer meine Teller abräumen musste 🙈😂✌)

Im Lokal gab es kleine Aufmerksamkeiten seitens Leafly in Form von kleinen Geschenktüten gefüllt mit folgendem Stuff: 😍

  • CBD Kaugummisleafly geschenke
  • CBD LippenbalsamCBD Öl (als Nahrungsergänzungsmittel deklariert)
    und was zu Naschen – they got me again 😂

 

Ich war dann bereits vom liebevollen Empfang und den Geschenken überwältigt❤ Dann kam das Essen 😍 und ich war geistig nur noch im Stand-By-Modus unterwegs. 😂

Am Tisch kam man aber schnell ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass um mich herum die geballte Ladung Autorenpower saß. Jeder hatte seinen Background.

Da saß ich dann inmitten von Autorinnen, die teils mit ihren Erfahrungen als Heilpraktiker-/Sterbebegleiterin, Healthcare-Autorin, Biologin oder gar selbst erkrankt so ziemlich alle Bereiche aus Gesundheit und Medizin abdeckten. Sie sind es dann auch, die die Artikel / Berichte / Kolumnen schreiben und den Lesern die Infos fein säuberlich zur Verfügung stellen.

War ein mega interssanter und gleichsam unterhaltsamer Abend.

leafly einjähriges


Samstag 05.05.18 – 7 km

Ich war noch mit Robert für die bevorstehende Robimatz und iche in der ZeltabteilungKanu-Tour bummeln, da kam ein Anruf wo ich bleibe. Hatte ich mich doch glatt um eine Stunde vertan und war bereits zum Leafly-Meeting in deren Räumlichkeiten eingeladen. Also die Bummeltour kurzerhand beendet, auf’s Fahrrad und diesmal vom Alexanderplatz ab zum Potsdamer Platz, wo sich die Büros befinden.

Volkommen fertig hatte ich es noch zu den letzten 5 Minuten geschafft, konnte nicht mehr soviel, aber immerhin noch ein bisschen was zur Situation aus meiner Sicht beitragen. Bevor das Treffen aufgelöst wurde, gab es dann nochmal was für daheim mit auf den Weg: Die Fibel schlechthin.The Leafly Guide to Cannabis

Zum Abend hin dann wieder quer durch Berlin radeln und k.o ins Bett plumsen lassen, aber immerhin was für Körper und Geist getan. 😂


Sonntag 06.05.18 – 22 km

Schön mich selbst bei bestem Wetter bei meiner Family in Köpenick eingeladen und bei gegrilltem über dies und das geschnaggt. 😍 Meine Cousine war auch dabei, so dass wir uns zwecks Bilder / Videos vom Kapstadt Trip austauschen konnten – keine Sorge, da wird noch etwas zusammengebastelt. 🙂

Hinzu bin ich noch mit Fahrrad in der Bahn unterwegs Abend in Berlingewesen, aber auf dem Heimweg schien noch die Sonne und da war es zu verlockend, die Strecke auch komplett zu radeln – einfach um den inneren Schweinehund zu mobben. xD

 

 


Also wieder ein Wochenende mit viel Bewegung und wenig Couch. ^^ Wenn das so weiter geht, werde ich wirklich 150 Jahre alt xD

Nächstes Ziel:

Kanutour zum Herrentag, dann Portugal und nächstes Jahr beim About-You-Award in der Kategorie Krebs als Sieger vom Platz gehen. 😍🙈😂

20 Antworten auf „Wochenende im Zeichen von Leafly und Sport“

    1. Hab gerade ’ne Schaffenskrise. Muss mich selbst erstmal einnorden.

      Zwecks B4C:
      Schminke, Fashion, Beauty-Tipps,….? Wäre da als erwachsener Kerl wohl fehl am Platz. Finde irgendwie auch kaum Blogger 😅 ledoglich Instagram-Mädels, dafür aber Sponsoring der Extraklasse 😂🙈 Vodka Brause wurde als Sponsor wohl leider gestrichen hab ich gerade gesehen 🙁 schade

  1. Ohje schaffenskrise? hoffentlich nichts schlimmes… ich drück dir die Daumen!

    Ok verstehe 🙈 du bist von der ganzen Sache wohl also nicht so ein großer Fan? Ich verstehe dein Ansatz, finds aber gleichzeitig auch toll, was sie bisher geschafft haben und wieviel Menschen sie auf das Thema Krebs aufmerksam gemacht haben. Was sind sind denn deine Beweggründe zu bloggen? Sind glaub ähnliche oder… nur dass du ein anderes Format nutzt.

    Naja wie auch immer 🙂 würde mich jedenfalls freuen mehr von dir zu sehen. Ganz egal ob YouTube, Instagram oder hier. Und auch egal ob mit oder ohne Sponsoring 😛

    Ich wünsche dir alles Gute!!v

Kommentar verfassen