Festhalten, wir fahren los

Ich habe den Spruch des Öfteren auf den Lippen, vergesse ihn dann aber meist ebenso oft auch wieder:

Lebend kommt hier keiner raus.

Vorhin gab es dann, im Bus auf dem Heimweg, den ultimativen Reminder:

Das hat mich nicht nur an die obige Floskel erinnert, sondern gleichsam mein Humor-Epizentrum diffundiert. 😂

nächste Station: KREMATORIUM!

Schöner wäre nur noch, wenn dies die letzte Haltestelle auf der Linie wäre und dann vom Band ertönt:

KREMATORIUM

Endhaltestelle, diese Fahrt endet hier.

Bitte alle aussteigen.

Ja, es sind mal wieder die ganz kleinen Dinge. ;D

Um es manch einem vorweg zu nehmen: ja, von mir aus auch primitiv aber glücklich. 😂✌

Da reicht eine Busfahrt vollkommen aus. ;D Notfalls habe ich mich heute mit dem Gedanken an einen Moped-Schein auseinandergesetzt. Immerhin macht sich die fehlende Klasse A auf meinem Führerschein neben B, C & E perfekt, klopft doch der Sommer schon an die Tür. Ich hatte das Thema vor all dem Trubel schon fast aus den Augen verloren. Muss mir aber erstmal geeignete Ferienkurse suchen, schauen was das alles kostet & dann Attacke!

Dann fehlt nur noch ein Tattoo und die To-Do’s vom Januar 2016 sind fast gänzlich abgearbeitet. Idee steht schon und Chemo ist, nach Kapstadt im April, dann auch ein halbes Jahr her.

Gemach Gemach, aber dann ist’s auch wieder Zeit für neue Ziele.😍✌

13 Antworten auf „Festhalten, wir fahren los“

  1. Lieber Erik,
    ich bin Nora und bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, ein schöner und witziger Zufall:-) und grade der Eintrag von heute, da musste ich schmunzeln. Und was soll ich sagen, ich bin selber Motorradfahrerin und liebe es über alles, also hau rein und leg los…kein schöneres Gefühl. Und als ultimatives Anfänger-Motorrad kann ich nur die Honda CB 500 empfehlen, ein sehr geiles Motorrad. Man muss vielleicht das ein oder ander abschrauben aber dann sieht sie auch schön aus😅
    Außerdem bin ich stolze Tattoo-Besitzerin (wenn man dass so sagen kann) also auch hier kann ich dich nur ermutigen. Ist was schönes wenn man vorm Spiegel steht und etwas auf seinem Körper findet, dass zu 100% du bist und deine Persönlichkeit widerspiegelt. Witzig ist auch wenn man‘s vergisst und sich plötzlich Sau erschreckt, wenn man vorm Spiegel steht😂ungelogen nicht nur einmal passiert!
    Und zu Kapstadt: was soll ich sagen! Ich bin im Sommer 2017 für 6 1/2 Wochen durch Südafrika gereist und habe mich in das Land mit seinen tausend Fassetten verliebt. Das ist ein ganz bestimmtes Lebensgefühl, dass ich so nie wieder irgendwo anders gefunden habe. Kapstadt ist einfach ein Traum und eine ganz besondere Stadt! Ich beneide dich wahnsinnig darum und würde am liebsten direkt mitfliegen:-) ich kann dir nur sehr sehr sehr gerne mein noch ziemlich aktuelles Wissen anbieten, falls du was wissen möchtest. Ich verspreche dir, du wirst heim kommen und dich auch Hals über Kopf in die Stadt, in das Land, die Menschen und den ganz besonderen Vibe verliebt haben. Ich kenn keinen Menschen dem es nicht so gegangen ist. Richtige Entscheidung also!!!
    Also falls du nochwas zu Südafrika wissen möchtest oder Tipps brauchst, jeder Zeit gerne, einfach melden!

    Ich finde es wahnsinnig stark und schön von dir, wie du an die Sache gehst und gegangen bist. Sehr mutig finde ich dass und glaube ich ein ziemlich guter Weg damit umzugehen. Humor ist alles und macht auch die schweren Dinge ein bisschen einfacher:-) es sind doch die kleinen Dinge im Leben, die einen zum Lachen bringen und glücklich machen, wo andere drüber trampeln und es gar nicht erst wahrnehmen.
    Ich freue mich auf jeden Fall weiterhin viel viel von dir hören und mit dir lachen zu können:-) und wie gesagt bezüglich Südafrika kannst du dich sehr gerne melden, ich freu mich immer wenn ich darüber erzählen darf!🇿🇦❤️

    Sorry jetzt ist es am Ende ein ganzer Roman geworden…war anders geplant naja passiert🤔😄
    Mach’s gut und Danke dir für deinen Blog:-)
    Liebe Grüße,
    Nora

  2. Ja Mensch, direkt ins Fettnäpfchen getreten bzw mit Anlauf reingesprungen🙄😅…du hast ein Cousin in Kapstadt, dann wirst du wohl sicher gut versorgt sein mit Infos.

  3. Morgen, ich mag deinen Humor = meiner! Meine Empfehlung, der Tod (Death Comedy )https://www.endlich-tod.de/, ich liebe den Sensenmann mit der schwarzen Kutte. Seitdem ich ihn kenne, machen mir die Radischen von unten keine Angst mehr. Probiere es im Supermarkt einfach mal aus! Wünsche dir `nen lustigen Tag. Grüße aus den Südstaaten Berlins!

  4. Endstation: Krematorium 😂😂😂 zu gut!!!😂 heute morgen bin ich zwischen Tränchen zurück halten und einfach tapfer weiter machen…
    Jetzt muss ich lachen – Danke – mal wieder und so😎😉 gibt’s schon Ideen fürs Tattoo ?

  5. Guten Morgen!

    Total random, aber ich hab grade auf Youtube die Reportage „zu jung zum Sterben“ angemacht und plötzlich tauchst Du da auf! 😀

  6. Lieber Eric,

    ich gebe Dir hier Kommentare aus der Ärzte-Zeitung preis: „Menschen mit beeinträchtigtem Immunsystem sollten sich wegen des erhöhten Risikos für Wundheilungsstörungen und Infektionen generell nicht tätowieren oder piercen lassen; auch bei Blutgerinnungsstörungen ist abzuraten.- Die wichtigsten Risiken von Piercing und Tattoos sind bakterielle und virale Infektionen, Blutungen, Allergien, überschießende Narbenbildung (Keloide) und Fremdkörpergranulome. Im Bereich von Tätowierungen seien gelegentlich Plattenepithel- und Basalzellkarzinome sowie maligne Melanome beobachtet worden, ohne dass ein kausaler Zusammenhang klar belegt ist.“

    In einem weiteren Absatz: „“Die Pigmente, die oft vom Großhändler stammen, werden natürlich nicht unter den hygienischen Bedingungen der Arzneimittelmittelproduktion hergestellt, sondern sind zum Beispiel zum Lackieren von Fahrzeugen gedacht“, so der Experte. Autolacke seien wegen ihrer Brillanz und Beständigkeit besonders beliebt, könnten aber mit Keimen kontaminiert und toxisch sein und ließen sich schlecht mit dem Laser wieder entfernen.“

    Ich möchte Dir nicht den Spaß verderben – betrachte meine Zeilen als wohlwollende Information für Dich und Dein Immunsystem.

    Viel Vorfreude auf Kapstadt wünscht –

    Dorette

    1. Danke dir Dorette, ich bin doch für jeden Tipp zu haben 😁✌

      Dann heißt’s eben die Tage vorm Tattoo schön das Immunsystem pushen 🤗😁

      Und ja, Kapstadt wird schon cool 😎👍

  7. Hallo Erik,
    ich habe Mai eine Weile in Konstanz am Bodensee gelebt. Es gab in Konstanz einen Friedhof und den Stadtteil Paradies(le).
    Die entsprechende Buslinie hieß dann:
    Friedhof – Paradies und zurück 😀
    Gruß
    HB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.